Haus Duchêne


Thüringer Architekturpreis 2001 | Engere Wahl

Der Neubau des Einfamilienhauses für eine vierköpfige Familie wurde in Massivbauweise mit Pultdach ausgeführt. Der herausgeschobene Küchenbaukörper mit Holzverkleidung rahmt eine Terrasse und schirmt so den Lärm der Straße und der naheliegenden Bahn ab. Durch die steile Hanglage war es möglich die Garage mit in den Baukörper und den dahinter liegenden Keller zu integrieren. Eine dem Hang folgende Eingangstreppe führt in den Wohn- und Essbereich und die Küche. Im Dachgeschoss befinden sich die Schlafräume mit dem nach Süden vorgehängten Stahlbalkon.

© Architekturbüro Zieske