Haus Stein


Neubau eines Einfamilienhauses in Velden, Niederbayern

Das langgestreckte Gebäude mit Satteldach ist voll unterkellert. Durch den leichten Hang können einzelne Kellerräume natürlich belichtet werden. Zwischen Garage und Haus liegt, als allseitig mit Glas geschlossene Fuge, der Eingangsbereich.

Zur Belichtung der Räume im Obergeschoß ist das Dach an den Traufseiten durch ein Lichtband vom Mauerwerk abgesetzt. Ein auskragendes Glasvordach bildet einen schützenden Dachüberstand.

Im hellen Erdgeschoß ist die offene Raumbeziehung zwischen Essdiele und Wohnzimmer mit einer Stufe differenziert. Die Diele kann durch ein Falt- Schiebefenster komplett zur Terrasse hin geöffnet werden.

Zur Nutzung von passiver Solarenergie wurden auf der Südseite einzelne Flächen mit transparenter Wärmedämmung ausgeführt.

© Architekturbüro Zieske